Save the Date: 26.9.2013/Beisheim Center, Berlin. Wie können wir die Zukunft der Innovation gestalten? Neue Ideen und Handlungsforderungen für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft

Direktanmeldung per QR-Code:
ihr_qr_code_Einladung Zukunft der Innovation

Keynote:
Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments, EVP
Impuls:
Dr. Martin Schössler, Fellow und Projektleiter, „Die Zukunft der Innovation“
Associates

Panelgäste:
Oliver Beste, Managing Partner, Founders Link (Berlin)
Pascal Finette, Director, Office of the Chair, Mozilla (San Francisco)

Prof. Dr. Reinhard Prügl, Inhaber des Lehrstuhls für Innovation, Technologie & Entrepreneurship, Zeppelin Universität (Friedrichshafen)

In Deutschland sieht man sich gerne als moderne Wissensgesellschaft, die Innovationen fördert. In der Außenperspektive zeigt sich aber auch eine wohlhabende, gut reglementierte Komfortzone, in der Bedenkenträgertum und Sicherheitsdenken das gesellschaftliche Klima bestimmen.
Neues schaffen und damit Geld verdienen wird im „Land der Dichter und Denker“ nicht gewertschätzt. Das deutsche Bildungssystem, im internationalen Vergleich ohnehin bereits im „Stand-by“, vermittelt Wissen, aber kein schöpferisches Denken und unternehmerisches Handeln.
Auch Wirtschaft und Politik haben sich mit arbeitsteiligen Organisationsstrukturen und eingespielten Geschäftsprozessen eingerichtet. Wesentliche Innovationen entstehen nur in Nischen. Mit dem Begriff „Hidden Champions“ hat man aus der Not eine Tugend gemacht.
Dabei gilt: Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit sind keine Selbstläufer! Die Fähigkeiten und Fertigkeiten, Neues zu schaffen und sich selbst zu erneuern, muss in Deutschland wieder gelernt und gelebt werden – in Schule und Ausbildung, in Wirtschaft und Politik.

Wie das gelingen kann, möchte das Team „Zukunft der Innovation“ der stiftung neue verantwortung über die in zehn Monaten erarbeiteten Design-Prinzipien für eine innovationsfähige Wirtschaft und Gesellschaft aufzeigen. Was wir in Deutschland und Europa jetzt dafür tun müssen, wollen wir mit unseren Gästen diskutieren:

| Wie können wir die Zukunft der Innovation gestalten?
| Handlungswege für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft

| IMPULS
| Die Zukunft der Innovation gestalten: Designprinzipien + Handlungsforderungen
| Projektteam „Zukunft der Innovation“, stiftung neue verantwortung

| KEYNOTE
| Innovationsfähiges Deutschland – was wir von Europa lernen sollten
| Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments (Brüssel)

| PANEL
| Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments (Brüssel)
| Oliver Beste, Managing Partner, Founders Link (Berlin)
| Pascal Finette, Director, Office of the Chair, Mozilla (San Francisco)
| Prof. Dr. Reinhard Prügl, Lehrstuhl für Innovation, Technologie & Entrepreneurship, ZU (Friedrichshafen)

| MODERATION
| Dr. Martin Schössler, stiftung neue verantwortung

| Donnerstag, 26. September 2013, 19:00 bis 21:00 Uhr
| Berliner Freiheit 2, Beisheim Center, 5. OG, 10785 Berlin

Weitere Informationen und Publikationen des Projekts finden sie unter diesem Link.

Zu- und Absagen nimmt Frau Anna-Laura Seidt per Email (aseidt@stiftung-nv.de) oder telefonisch (T: 030/814 503 78-80) entgegen. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jeder Zeit gern zur Verfügung. 

Advertisements